UNSERE KURANWENDUNGEN

Die Balneotherapie wird in speziellen Becken durchgeführt, um die entsprechende Isothermie zu garantieren. Die für das Bad verwendete Mutterlauge weist progressive Konzentrationen im Bereich von 4° bis 10° Beaumé auf. Varianten dieser Kurbehandlung sind:

• Mikrobläschen-Bad: wird insbesondere bei Patienten mit Erkrankungen des peripheren venösen Kreislaufes sowie bei Patienten mit Stoffwechselstörungen empfohlen
• Hydromassage-Bad: findet Anwendung bei Erkrankungen des peripheren Kreislaufes und bei heilenden Maßnahmen hinsichtich orthopädischer und posttraumatischer Erkrankungen, indem es dem Körper ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens vermittelt.

Das Zentrum ist in erster Linie eine Einrichtung für Diagnostik.
Den Spezialisten -Pneumologen und Kardiologen- obliegt hierbei die Durchführung von:
• klinischen Untersuchungen
• computerisierter Spirometrie
• Oxymetrie
• Elektrokardiogrammen
 
Die Salz-Brom-Schwefel-Jod-haltigen Gewässer sind nützlich bei subakuten und chronischen Entzündungen des weiblichen Genitalapparates, insbesondere im Hinblick auf adnexale Formen, sowie bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit. Man verwendet die Mutterlauge bei 3° bis 4° Baumé bei einer Temperatur von etwa 38° und injiziert mit mäßigem Druck. Die Vaginalduschen werden von hochqualifiziertem Fachpersonal durchgeführt. 

Innerhalb der Thermaleinrichtung werden die folgenden Diagnose-Behandlungen durchgeführt:
• Facharztuntersuchungen
• Elektrokardiogramme
• Doppler-Untersuchungen
• Audiometrie-Tests
• Impedanz-Untersuchungen
• Spirometrie-Untersuchungen
• HNO-Fibroskopie
• Allergometrie-Tests

Die Fangotherapie wird durchgeführt, indem der Schlamm (der niemals regeneriert wird) auf die betreffenden (zu behandelnden) Teile des Körpers aufgebracht wird. Dabei wird er auf eine Temperatur von 45° erwärmt und dann auf den Patienten aufgebracht für die Dauer von etwa 10-15 Minuten. Es handelt sich hierbei um eine ausgewählte Therapie zur Behandlung bei Osteoarthritis, extraartikulärem Rheuma und bei degenerativen Gelenkerkrankungen in der chronischen Phase sowie auch bei anderen Erkrankungen der Bereiche Orthopädie und Traumatologie. Der Heilschlamm ist auch im Bereich der Gynäkologie sehr effektiv, wenn er im Beckenbereich aufgebracht und assoziiert mit der Balneotherapie und den Vaginalduschen angewendet wird.

Ausgewählte multidisziplinäre Spezialisten von Medizinern und Technikern, welche auf dem Gebiet der thermischen Medizin, der Kosmetologie und der angewandten Ästhetik ausgebildet wurden, stehen Ihnen hilfreich zur Seite und tragen dazu bei, ein individuelles Behandlungsprogramm zu definieren, um Ihre Ziele und Erwartungen im Bereich Schönheit und Wohlbefinden zu erreichen. Die dabei angewendeten Behandlungen sind zahlreich und unterliegen höchster Qualifikation:

 

• bagno con idromassaggio, in cui viene creato un flusso di acqua termale che esercita un vero e proprio massaggio sui tessuti cutanei, sottocutanei e muscolari, completando la sensazione di rilassamento e di benessere che si avverte col bagno.
• bagno ipertonico, eseguito con acqua termale particolarmente concentrata (da 10° a 16° Baumè), favorisce il rassodamento dei tessuti e crea un benefico flusso dai tessuti profondi verso l’esterno, agevolando l’allontanamento delle scorie.
• maschere facciali, indicate nelle dermatiti seborroiche del viso, nell’acne, per la cura e la prevenzione delle rughe, per migliorare l’elasticità della pelle. Viene utilizzato fango termale con uno spessore di circa 5 mm. per 15-20 minuti.
• massaggi, estetici e curativi. È possibile scegliere tra un’ampia gamma di massaggi: dal linfodrenaggio manuale, che permette di curare con successo ogni tipo di squilibrio linfatico, ai massaggi terapeutici e agli straordinari massaggi di benessere generale.

 

 

• Hydromassage-Bad: bei diesem wird eine thermische Wasserströmung erzeugt, wodurch eine gezielte Massage auf das Haut-, das subkutane und das Muskelgewebe ausgeübt wird, wodurch das Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens, welches sich während des Bades einstellt, zusätzlich abgerundet wird.

 â€¢ hypertonisches Bad: dieses wird mit besonders konzentriertem Thermalwasser durchgeführt (von 10° bis 16° Baumé), was eine Gewebestraffung fördert und auf vortheilhafte Weise die Strömung vom tiefen Gewebe nach außen anregt und den Abtransport von Schlacken erleichtert.

• Gesichtsmasken: diese werden angewendet bei seborrhoischer Dermatitis im Gesicht, bei Akne, zur Behandlung und Vorbeugung von Falten und um die Elastizität der Haut zu verbessern. Dabei wird Thermalschlamm mit einer Dicke von etwa 5 mm angewendet über einen Zeitraum von 15 bis 20 Minuten.

• ästhetische und heilende Massagen: hier kann man aus einer breiten Palette an Massagen auswählen – angefangen bei einer manuellen Lymphdrainage, mit welcher man erfolgreich alle Arten von lymphatischem Ungleichgewicht behandeln kann, bis hin zu therapeutischen Massagen sowie außergewöhnlichen Massagen zum allgemeinen Wohlbefinden.

Zur gründlichen und präzisen Beurteilung der auditorischen Funktion gehen Audiometrie-Tests und Impedanz-Untersuchungen der therapeutischen Phase voraus und schließen sich dieser ebenso an.  Trommelfell-Insufflationen und Politzer-Verfahren werden von einem spezialisierten Mediziner durchgeführt. 

Bei den mit verschiedenen Techniken angewandten Inhalationskuren von Margherita di Savoia wie:
• Inhalation
• Aerosol
• Aerosol Sonic
• Nasenspülungen
• mikronisierte Dusche
• Vernebelung
handelt es sich um adäquate Therapien zur Vorbeugung und Heilung von:
• chronischer und rezidivierender Pharyngitis und Tonsillitis
• Adenotonsillar-Hyperthropie
• chronischer Rhinitis
• allergischer und vasomotorischer Rhinitis
• Rinopatia (Rhinopathie) ozenatosa
• chronischer oder rezidivierender Sinusitis
• chronischer katarrhalischer Mittelohrentzündung
• einfacher chronischer Mittelohrentzündung (Otitis)
• rhinogener Gehörlosigkeit

Die Einrichtung verfügt über entsprechende Aufenthaltsbereiche für Kinder.

MIT DEM NATIONALEN GESUNDHEITSWESEN KONVENTIONIERTE THERMEN